Clickertraining: Lerne zu Beobachten

Clickertraining: lerne dein Pferd zu beobachten

Im letzten Artikel Clickertraining: Wie beginnen? hast du dein Pferd in einer Umgebung, in der er ruhig und gelassen ist, beobachtet. Du hast bemerkt, wie er steht. Du hast die vielen kleinen Details bemerkt, wohin er bevorzugt seine Beine stellt und ob sein Gewicht vielleicht eher nach vorne geschoben ist oder genau über seinen Beinen. So entwickelst du ein Auge für seine Balance - in diesem Moment und generell. 

 

Asfaloth stellt meist das rechte Hinterbein heraus. Auch wenn er geschlossen angehalten hat, wird er im nächsten Moment das rechte Hinterbein etwas nach hinten stellen und damit entlasten. Das ist eine wichtige Information, die ich mir merke, denn es ist ein entscheidendes Puzzleteil für seine Gymnastik, sein Training und seine Gesundheit. 


mehr lesen 0 Kommentare

Clickertraining: Wie beginnen?

Wie beginne ich mit einem Pferd, das ich zum ersten Mal treffe oder mit einem, das ich zwar kenne, aber mit welchem ich einen neuen Trainingsansatz versuchen möchte?

 

➡️  Ich beginne ganz am Anfang.


mehr lesen 0 Kommentare

Show me how to play – why details matter

Experiences from a clinic with Alexandra Kurland in September 2016

mehr lesen 0 Kommentare

Show me how to play – why details matter

Erfahrungen vom Pferdeclicker Seminar mit Alexandra Kurland im September 2016

mehr lesen 0 Kommentare

Die Pilates Pose

Es gibt da die eine Übung, die viele Menschen, die Alexandra Kurlands Arbeit nicht kennen, missverstehen: die Pose.

mehr lesen 2 Kommentare